spiegel.de
Soziale Medien: Warum ich nach Terroranschlägen offline gehe - SPIEGEL ONLINE - Netzwelt
Jeder ist beeinflussbar: Diese Selbsterkenntnis bewegte unseren Kolumnisten zu einer radikalen Entscheidung. Um der Bewältigungsmaschinerie im Netz zu entkommen, übt er sich nach Terroranschlägen in Medienabstinenz.
SPIEGEL ONLINE, Hamburg, Germany