radgenossenschaft.ch
Kinder in aller Welt wollen Bildung
Einer unserer Mitglieder hat enge Kontakte zu einem Schul- und Waisenhaus im Armenviertel Kibera in der Millionenstadt „Nairobi“. Weil eine Schweizer Delegation im Januar dahin reiste, hat die Radgenossenschaft 400 Franken gespendet, die direkt in die Hände Schulleiterinnen übergeben wurden. Wir haben dazu geschrieben „Wir wollen, dass alle Kinder der Welt die Möglichkeit auf Bildung