personaltraining-vienna.at
abnehmen, Tipps, Ernährung, Bewegung, Schritte
Das Thema Abnehmen ist und bleibt ein Hauptmotiv um mich als Personaltrainerin zu kontaktieren, und zwar unabhängig vom Geschlecht. Deshalb möchte ich heute meine ersten 4 von 8 persönlichen Tipps zu diesem Thema abgeben. Und ich darf gleich voraus schicken, dass ihr vermutlich keinen davon das erste Mal hört wenn ihr euch mit dem Thema Gewichtsreduktion bereits auseinander gesetzt habt. Ich gestehe also, dass auch ich kein Geheimrezept dafür parat habe, das nicht bereits diverse Kollegen vor mir auch gehabt hätten. Aber ich selbst war ziemlich angetan als ich das Buch „Fatloss happens on Monday“ von Josh Hillis und Dan John gelesen habe. Die beiden haben auf prägnante Art und Weise ausgesprochen was notwendig ist um (messbare) Erfolge zu erzielen. Hiermit also einiges aus diesem Buch in meinen Worten: 1. Ernährungstagebuch führen Ok warum ist das sinnvoll ? Weil es nötig ist ein Bewusstsein zu entwickeln. Wieviel isst du tatsächlich wovon und wann ? Was davon sättigt dich auch wirklich über mehr als 1h ? Wann hast du besonders Lust auf Süßes, Fettes, Salziges und welches der drei ist überhaupt dein Favorit um entspannt und glücklich zu sein ? 2. Erzähl der Welt davon Ja ich bin ein Fan davon Leute mit ins Boot zu holen wenn du planst wirklich abzunehmen oder auch aus anderen Gründen dich für eine Ernährungsumstellung entscheidest. Damit meine ich nicht, dass es ab sofort kein anderes Thema mehr für dich gibt, aber es hilft wenn du einmal im Freundeskreis dein Vorhaben offen ausgesprochen hast. Wahre Freunde versuchen dich dann dabei zu unterstützen und dich nicht ständig mit zB: Alkohol, Desserts,… in Versuchung zu führen. Vielleicht bist du sogar für jemand anderen motivierend es dir gleich zu tun. 3. Setze auf Bewegung im Alltag Die magischen 10.000 Schritte können wahre Wunder wirken. Und das Geniale ist, du musst dir dafür nicht 60 Minuten am Stück frei halten. Ganz im Gegenteil: Besonders deine Wirbelsäule ist dir sehr dankbar, wenn du diese Anzahl an Schritten möglichst über den ganzen Tag verteilt versuchst zu sammeln. Bevor du loslegst ermittle am Besten zuerst deinen regulären Tagesdurchschnitt an Schritten. Sollte dieser bei ca. 5000 Schritten/Tag liegen so ist bereits viel gewonnen wenn du diesen Schnitt zu Beginn auf 7000 Schritte/Tag erhöhst. 4. Vorbereitung ist das halbe Leben Nach einem Kräfte zehrenden, langem Arbeitstag spät nachhause zu kommen und einen leeren Kühlschrank vor zu finden ist das Aus für deinen Abnehmplan. Deshalb lieber einmal in der Woche die Zeit nehmen und überlegen was in der folgenden Woche auf deinem Speiseplan stehen wird und dir einen Einkaufstermin eintragen. Bestimmte gesunde Lebensmittel zum Snacken gegen den ersten großen Hunger empfehle ich immer auf Vorrat zuhause zu haben z.B: Cottage Cheese, Naturjogurt, Buttermilch, Nüsse, Avocados, Äpfel, Knäckebrot, Tomaten, Gurken, Hummus, Dosenfisch,… …die weiteren 4 Tipps verrate ich demnächst hier im Blog. Alles Liebe bis dahin Eure Verena Related