personaltraining-vienna.at
Leichte Sommerrezepte
…hat etwas gedauert dieses Jahr aber jetzt ist er doch voll da der Sommer! Bin eben kläglich daran gescheitert öffentlich (Bus 42A) den Schafberg für ein Personaltraining zu erklimmen. Unzählige -aufgrund der tropischen Temperaturen- Badewütige haben es unmöglich gemacht. Dafür habe ich jetzt Zeit euch vor meinen letzten beiden Terminen des Tages mit BIANCAS LEICHTER SOMMERKÜCHE zu begeistern. Schaut euch doch mal diese Fotos an….sieht doch echt verführerisch lecker aus oder? Aber am Besten ich lasse einfach gleich wieder die Expertin selbst zu Wort kommen. Bianca bitte! Sommer. Mit dem Sommer verbinde ich Leichtigkeit. Luftige Kleidung, Urlaub, Meer, Sand zwischen den Füßen und am Besten noch ein kühles Getränk dazu. Verrückt, doch völlig natürlich, dass wir immer genau nach den gegenteiligen Dingen streben, um in Balance zu bleiben. Sommer ist für mich Genuss pur, denn genau jetzt blüht das regionale Angebot in seiner Farbenpracht. Erdbeeren, Kirschen, Marillen, Heidelbeeren, Himbeeren, Tomaten, Salate, Gurken, Kräuter, die Liste ist ewig lang und die Kombinationsmöglichkeiten dementsprechend genauso. Die Hitze kann dennoch oft sehr erdrückend sein, wir können uns schwieriger konzentrieren, schwitzen, fühlen uns müde auch wenn wir „nur“ an der frischen Luft waren. Daher heißt es im Sommer: Weniger ist Mehr! Besonders wenn es ums Essen geht. Eine Ausnahme sei jedoch hier vorweggenommen: Trinken, Trinken, Trinken. Besonders die heißen Temperaturen erfordern jede Menge Flüssigkeit, weil wir viel mehr wieder verlieren und damit auch viele wertvolle Mineralstoffe, die den Wasserhaushalt aber auch unseren Blutkreislauf regulieren. Wasser sollte dabei eure Basis bieten. Ja ich weiß, Wasser kann mit der Zeit natürlich etwas langweilig werden, daher möchte ich euch einige kleine Variationsmöglichkeiten gleich zu Beginn anbieten. Dieser Trend nennt sich „Infused Water“ also „aufgegossenes Wasser“ und zwar abwechslungsreich und individuell, nämlich mit Obst und Gemüse. Ist nicht nur ein Hingucker, sondern versorgt euren Körper gleich mit ein paar Zusatzvitaminen. Mein absoluter Favorit ist übrigens Kokoswasser mit Grapefruit. Schmeckt so richtig erfrischend und erinnert mich immer an den letzten Urlaub. Damit ihr nun erfrischt und leicht durch den Sommer kommt, möchte ich euch einige tolle und einfache Rezepte mitgeben, die ich euch einlade auszuprobieren. Jetzt ist eindeutig die Zeit im Jahr, um sich von allem was Hitze erzeugt und schwer ist zu trennen und uns auf frisches, knackiges Obst und Gemüse zu konzentrieren. ZIEGENKÄSETOAST MIT BEERENKOMPOTT Toast geht grundsätzlich immer. Diese Kombination ist jedoch ein echtes Geschmackserlebnis. Würzig trifft sauer und beide vereinen sich zu einem sommerlichen Frühstück. Gerne darf auch Zwischendurch oder auch als Post-Workout-Snack, um mit dem hohen Eiweißgehalts des Ziegenkäses die Reserven nach dem Sport wieder aufzufüllen, genossen werden. Leinsamen bzw. Chiasamen geben einerseits dem Kompott die richtige Konsistenz, andererseits runden sie das Rezept auch mit hochwertigen Fetten ab und begünstigen die Vitaminaufnahme. Je nach Geschmack könnt ihr das Kompott natürlich variieren (Kirschen, Erdbeeren, Marillen) und auch nach Belieben süßen, am liebsten natürlich mit Honig, Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft. Probiert es aber doch auch mal ohne aus! Was du brauchst: 200g Brombeeren 100g Heidelbeeren 4-5 Minzeblätter 2EL Chiasamen/Leinsamen etwas Wasser 1/2 Vanilleschote ein paar Scheiben gutes Vollkornbrot Ziegenkäse Und so gehts: Beeren, Minzeblätter, Wasser und Vanilleschote langsam bei mittlerer Hitze etwa eine halbe Stunde einkochen. Danach die Chiasamen oder Leinsamen abkühlen lassen. Brot mit Ziegenkäse bestreichen, Kompott darauf verteilen und mit Minze liebevoll garnieren. PANCAKES MIT GRIECHISCHEM JOGURT UND LIMETTE Ihr kennt doch bestimmt dieses fluffige wohlige Gefühl im Mund wenn man so richtig tolle Palatschinken isst oder? Nun Palatschinken wie bei Oma sind jetzt wieder voll im Trend. Nachdem Englisch alles besser klingt, nennt man sie nur jetzt Pancakes, macht sie kleiner und natürlich auch gesünder. Hier meine liebste Sommervariante: Was du brauchst: 200g Dinkelmehl 2TL Backpulver eine Prise Salz Limettenzeste von zwei Limetten den Saft einer Limette 50ml Milch deiner Wahl (ich verwende Reismilch) 1 Becher griechisches Joghurt 2 Eier 1EL Honig 2EL Vanilleextrakt (oder eine halbe Vanilleschote) Kokosöl zum Braten Erdbeeren als Topping Und so gehts: In einer Schüssel Mehl und Backpulver, Salz, Limettenzeste vermischen und Beiseite stellen. In einer separaten Schüssel Joghurt, Eier, Honig und Vanille vermischen bis es eine homogene Masse ergibt. Danach Milch und Limettensaft einrühren, sowie die Mehl-Backpulvermischung. Die Masse von den Pancakes ist im Gegensatz zu normalen Palatschinken ist sehr dickflüssig, sollte es jedoch zu viel sein, einfach mit etwas Milch aufgießen und ruhen lassen. Danach kleine Portionen des Teigs in einer mit Kokosöl erhitzen Pfanne heraus backen und jeweils nach 2-3 Minuten umdrehen. Sobald alle gemacht wurden einfach mit Erdbeeren und noch etwas Honig garnieren und fertig. Na dann einmal bitte Alles für mich! Auf einen schönen Sommer! Bis bald! Eure Verena Related