personaltraining-vienna.at
FMS Functional Movement Screen
Ich möchte euch heute ein Analyse-System vorstellen, das ich auch gerne im Personaltraining verwende. Der FMS wurde in Zusammenarbeit von Gray Cook, einem amerikanischen Physiotherapeuten mit Lee Burton, einem amerikanischen Athletic Trainer 1998 entwickelt. Es sollte ein einfaches System gefunden werden, um fundamentale Bewegungen zu erfassen bzw. die Qualität von Bewegungsmustern einstufen zu können. Bestehend aus sieben Bewegungstests, welche sowohl Beweglichkeit als auch Stabilität des Probanden erfordern, deckt der FMS möglicherweise vorhandene Schwächen, Dysbalancen, Asymmetrien und Einschränkungen auf, und liefert somit dem Gesundheits- und Fitnesspersonal wichtige Informationen für die Erstellung eines individuellen Trainingsprogrammes. Ziel ist es dann einerseits durch ein gezieltes Training mit Fokus auf Behebung vorhandener Schwächen das Verletzungsrisiko zu mindern. Als weiterer Schritt sollte die Bewegungsqualität langfristig verbessert werden um damit den Klienten seinem Trainingsziel auf gesunde Art und Weise näher zu bringen. Der FMS gibt dem Trainer somit die Möglichkeit auf einfache und rasche Art und Weise zu eruieren auf welchem Trainingsniveau sich der Klient befindet. Wir Trainer, und da nehme ich mich auch nicht aus, neigen ja gerne dazu die coolsten und kompliziertesten Übungen an den Mann/die Frau zu bringen. Der Handstand auf dem großen Ball während man die Kettlebell auf dem kleinen Zeh balanciert klingt beeindruckender als : „Jetzt machen wir 3x 15 langsame tiefe Kniebeugen.“ Die Frage ist jedoch: „Ist die jeweilige Person überhaupt in der Lage für diese Übung?“ und noch wesentlicher: „ Bringt sie diese so tolle Übung ihrem jeweiligen Trainingsziel wirklich näher?“ Im hier folgenden Video seht ihr den Ablauf eines FMS-Screens. https://www.youtube.com/watch?v=ndn_poPHrtw hier noch mehr zu Gray Cook: http://graycook.com/ Interesse geweckt? Dann gerne einfach melden und einen Termin mit mir vereinbaren. Related