codingfreaks.de
Entity Framework in der Praxis Teil 2 | codingfreaks
Es geht nun nach dem ersten Teil weiter in die Tiefe und wir kümmern uns nun um die Konfiguration des Kontextes und das Einbinden von externen Komponenten. Screencast Artikel-Links Entity Framework in der Praxis (Teil 1) Einleitung Im ersten Teil dieser Serie lag der Augenmerk deutlich auf den T4-seitigen Anpassungen der durch EF generierten Elemente. Nachdem dies nun abgeschlossen ist, will ich folgende typischen Szenarien beleuchten: Konfiguration anpassen (allgemein) Logging der Datenbankaktivität von EF professionell einbinden. Reaktionen auf Commandausführungen implementieren. Letztlich geht es darum, das EF als vermeintliche "Black box" ein wenig näher zu verstehen und zu erkennen, an welchen Stellen man als Entwickler Einfluss auf das Standard-Verhalten nehmen kann. Warum das Ganze? EF deckt DB-Zugriffe und die Einrichtung des ganzen "Geraffels" für den durchschnittlichen Use-Case ganz gut ab. Wer also immer nur mal eben schnell eine DB-Connection braucht, der wird sich