animationsfilme.ch
Rezension: Mary&Max (2009) extern - Animationsfilme.ch
Kommen Babys nun aus Eiern, die wahlweise von Prostituierten oder Nonnen gelegt werden, sprudeln sie aus Coladosen oder findet man sie auf dem Grund von Biergläsern? Diese und weitere grundlegende Fragen des Lebens, behandeln eine kleine Australierin und ihr 44-jähriger amerikanischer Brieffreund. Wertung: 5/5 Ganze Rezension lesen bei Groarr.ch: “Brieffreundschaft im Club der Aussenseiter” © …