web.blkb.ch
Das neue Sorgenkind auf dem Immobilienmarkt | BLKBlive
Kaum haben sich die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen in der Schweiz stabilisiert, steht schon das nächste Sorgenkind des Schweizer Immobilienmarktes vor der Tür: Wohnrenditeliegenschaften. Die Preise für Mehrfamilienhäuser, die zu Renditezwecken gehalten werden, sind in den letzten Jahren explodiert. Die Behörden sehen Handlungsbedarf bei den Banken.  Wohnrenditeimmobilien: Das neue Sorgenkind Der Run auf Schweizer Anlageimmobilien ist seit einigen Jahren ungebrochen hoch. Die Preise für inländische Wohnrenditeliegenschaften sind in den letzten 10 Jahren um 65% gestiegen. Vor allem gut gelegene Wohnliegenschaften bieten oft Aussicht auf stabile Renditen und garantierte Einkommensströme – und liegen damit im Vergleich zu anderen Anlagen klar im Vorteil. Angesichts der zuletzt hohen Neubautätigkeit im Wohnsegment wird allerdings immer häufiger vor Leerständen und möglichen Wertkorrekturen gewarnt. Seit einiger Zeit steht die Entwicklung bei den Mehrfamilienhäusern