walkinpeace-berlin.de
Dynamic Knifes defenses seminar
Auf der ganzen Welt gibt es Mitglieder der Krav Maga Elite, die regelmäßig Selbstverteidigungsseminare zu einer Vielzahl von spezifischen Themen anbieten. Auch in Deutschland gibt es diese Angebote. Erst letztes Wochenende kam Israel Cohen, einer der qualifiziertesten Krav Maga Instruktoren zu Besuch nach Hamburg. Cohen ist Mitglied des IKMF Global Instructor Teams (GIT) und mit seinem Expert 4-Rang einer der höchst graduiertest Instruktoren weltweit. Er hatte einen Gastauftritt bei unseren Freunden der IKMF Hamburg. Zusammen hielten sie ein Seminar zum Thema « Dynamic Knife Defenses ». Messerangriffe in Deutschland Messerangriffe sind heutzutage auch in Deutschland leider nichts Ungewöhnliches mehr. Im Gegenteil, zuletzt in Berlin sind die Straftaten innerhalb von 24 Stunden nach Messerattacken in Clubs oder auf öffentlicher Straße dadurch stark angestiegen. Messer zählen zu den Stichwaffen, sind legal und somit sehr einfach zu beschaffen. Auch für Kinder ist es kein Problem, ein Messer zu besitzen. Messer sind gern genutzte Waffen, da sie leicht und einfach am Körper zu verstecken sind. Dadurch kann man ein Messer ungesehen selbst in Waffenverbotszonen und generell im öffentlichen Raum ungehindert bei sich tragen. Diesen Vorteil gegenüber anderen Waffen nutzen Verbrecher sehr gerne aus. Auch, weil ein Messerangriff eine lautlose, aber dennoch äußerst effektive und lebensbedrohliche Attacke ist. Damit ein Angreifer, z.B. bei einem Raub bekommt, was er will, benutzt er häufig ein Messer als Druckmittel gegenüber seinem Opfer. Nicht selten kommt es vor, dass ein Messer als Angriffswaffe genutzt wird. So ein Messerangriff gilt als sehr gefährlich, weil das Opfer erst im Nachhinein, also nach dem Messerstich, bemerkt, dass es verletzt worden ist. Zumal die Tat derart schnell und lautlos vonstattengeht. Verteidigung gegen Messerangriffe bei IKMF Krav Maga Seit Beginn der Gründung von Krav Maga durch Imi im Jahr 1948 ist die Verteidigung gegen Messerangriffe ein fester Bestandteil des Lehrplans für Selbstverteidigungstechniken. Das von Israel Cohen vorgeschlagene Selbstverteidigung Seminar deckte einen großen Teil dieser Techniken ab. Es gab Szenarien mit scharfen Bedrohungen und brutalen Angriffen, die Körperverletzungen zur Folge haben sollten. Da solche Angriffe schnell verlaufen, ist es für das Opfer ohne die Kenntnis von einigen wenigen Techniken fast unmöglich überhaupt solche Angriffe zu überleben. Walk in Peace Krav Maga beim « Dynamic Knife Defenses » Seminar Als Teil der IKMF war auch das Walk in Peace Berlin Team beim Seminar in Hamburg dabei. Sylvain reiste mit einer Gruppe motivierter Kravisten an und traf 60 weitere Lehrer und Schüler aus ganz Deutschland. Bei realistischen Bedingungen wurde trainiert: in einer schwach beleuchteten Garage, in normaler Kleidung und bei Temperaturen um die 0°C. Es war eine unglaubliche Atmosphäre und ein toller, lehrreicher Nachmittag! Es wurde gemeinsam drei Stunden lang gegen diese speziellen Messerangriffe trainiert, es folgten mehrere Trainingsszenarien, bevor das Seminar mit einer finalen Übung abgeschlossen wurde. Stets war der nötige Ernst bei der Sache, aber vor allem hat es großen Spaß gemacht! Wir bedanken uns bei den Organisatoren des « Dynamic Knife Defenses » Seminars, insbesondere bei der IKMF Deutschland, IKMF Hamburg und Israel Cohen. Wir freuen bereits uns auf die nächste Mal! Ihr wollt auch gerne bei einem Walk in Peace – Krav Maga Seminar in Berlin dabei sein? Kein Problem! Kommt jederzeit zu einem kostenlosen Probetraining vorbei. Unsere Trainingszeiten findet ihr hier und wenn ihr Fragen habt, dann schreibt uns einfach über unser Kontaktformular oder Facebook an.