segelnblogs.de
Bergen – und ein Stück weiter in den Sognefjord - SegelnBlogs
von: Ost See Stücke (10-2019) Wir haben es geschafft! Wir sind in Bergen, dem Umkehrpunkt unseres Segeltörns. Naja fast, denn wir lassen uns mit einem Schnellboot noch ein Stück weiter fahren, bis hinein in den Sognefjord nach Flam, dann mit der gleichnamigen Bahn noch 866 Meter über NN nach Myrdal und mit der Bergen-Bahn zurück. Was für ein grandioses Erlebnis! Mittags kommen wir im Hafen von Hjellestad an. Als wir mit dem Bus Bergen erreichen, sehen wir, dass es die richtige Entscheidung war. Im Stadthafen ist der Teufel los. Trubel ist noch untertrieben, Massen wälzen sich am Stadtkai entlang, ein Betrieb wie beim Hamburger Hafenfest. Das Tall Ship Race ist in Bergen angekommen, die Kaimauern sind belegt mit den großen Rahseglern. Pünktlich mit uns ist auch ein Hoch eingetroffen und wird uns die nächsten Tage mit Temperaturen um die 25 Grad, Sonne und Sicht beglücken. Die Stadt Bergen Bergen ist mit knapp 300 000 Einwohnern die zweitgrösste Stadt in Norwegen. Die Altstadt mit ihren engen Gassen und Holzhäusern gefällt uns gut. Die Bauten aus späteren Jahren oder die Neubauten überzeugen uns nicht wirklich. Da hat Oslo eine spannendere Architektur zu bieten. Als wir ziellos durch die Stadt schlendern und irgendwann bewusst die idyllischen Holzhausviertel verlassen spricht uns …