rudolfgreger.at
30 Jahre Kleinschreibung – und Aus. - Rudolf T. A. Greger Design-Thinking-Coach & Servicedesigner
Es gibt mehrere Gründe für das Kleinschreiben: Die Kleinbuchstaben sind besser zu lesen, weil sie durch ihre Unter- und Oberlängen oder dem Fehlen derselben einen ausgeprägteren Charakter haben als die Großbuchstaben, die sich in der Größe (ihrer Höhe) alle ähneln. Die Kleinbuchstaben sind der schriftevolutionäre Höhepunkt. Die karolingische Minuskel (Kleinbuchstaben) entstand aus den Großbuchstaben, weil …