raheinemann.de
LArbG Frankfurt: Heimliche Aufnahme eines Personalgesprächs rechtfertigt fristlose Kündigung
Am 23.08.2017, Az. 6 Sa 137/17, hat das LArbG Frankfurt entschieden, dass einem Arbeitnehmer, der zu einem Personalgespräch mit Vorgesetzen und Betriebsrat eingeladen wird und dieses Gespräch heimlich mit seinem Smartphone aufnimmt, wirksam fristlos gekündigt werden kann. Was ist passiert? Der Vorwurf gegen den Arbeitnehmer lautete, Kollegen beleidigt und eine Kollegin verbal bedroht zu haben. Der Arbeitnehmer