pollyandfrank.de
5 Dinge, die wir Frauen von Kathrine Switzer lernen können - pollyandfrank.de
Dieser Beitrag enthält Werbung © Airbnb Kathrine Switzer – ein Name, den unserer Meinung nach jede Frau kennen sollte! Denn Kathrine war die erste Frau, die 1967 offiziell an einem Marathon teilgenommen hat. Den Boston Marathon. Damals war Sport für Frauen ein absolutes Tabu. Noch nie hatte eine Frau an öffentlichen Sportveranstaltungen teilgenommen. Es war Frauen schlicht weg nicht erlaubt. Frauen sind zu schwach, um Sport zu machen, hieß es damals. Eine Frau, die Sport macht, ist nicht weiblich und wird keinen Mann finden. Sport schadet dem weiblichen Körper und vor allem das Laufen ist nicht gut für den Uterus und kann für Unfruchtbarkeit sorgen. Alles Vorurteile, mit denen wir Ende der 60er tatsächlich noch zu kämpfen hatten. Und dann kam Kathrine – sie hat sich all diesen Vorurteilen gestellt, Stärke und Kampfgeist bewiesen und so einen wichtigen Meilenstein für uns Frauen gesetzt. © Airbnb © Airbnb Dank Airbnb war es uns möglich, diese faszinierende und inspirierende Frau bei einem exklusiven Meet and Greet zu treffen. Abgesehen von ihrer spannenden Geschichte, konnten wir an diesem Tag so viel von Kathrine lernen! 1. Glaub an Dich! Während des Boston Marathons hat der Veranstalter versucht Kathrine von der Straße zu schubsen. Eine …