liebeisstleben.com
In Münchner Heimen wird jeder Zweite ruhiggestellt - Liebe - Isst - Leben
Laut dem jüngsten Qualitätsbericht der Münchner Heimaufsicht bekommen 51 Prozent der Bewohner in stationären Pflegeeinrichtungen Psychopharmaka. Es häuft sich der Verdacht, dass Medikamente lediglich zur Ruhigstellung der Bewohner verabreicht werden. Neue Richtlinien sollen Patienten jetzt besser schützen. Als die Richterin ins Heim kam, schlief die Frau, um die es gehen sollte – aber nicht friedlich …