kuschelpunker.wordpress.com
Der Traum ist (noch nicht) aus
Hin und wieder mal die Augen schließen. Ab und an mal den einen Gedanken treiben lassen. Ihn ausufern und sich neu verzweigen lassen. Den Inbegriff der Freiheit leben lassen.