koreander.net
Marlen Haushofer – Wir töten Stella | Koreander
Rezension zu Wir töten Stella / Das fünfte Jahr von Marlen Haushofer. Wo das Sein dem Haben weicht, wo das Lebendige, dem Materiellen, dem Besitzdenken ausgeliefert ist, steht am Ende immer der Tot. Wo die Menschen zum Objekt (der Begierde) verkommen, ist der erste Schritt zum Leblosen getan.