koeln-kultur-kolumne.de
Lit.Cologne 2012- Die Mafia lässt grüßen
Roberto Saviano, dessen Namen klingt wie ein Sahnebonbon,der seit Erscheinen seines Millionenbestsellers “Gomorrha” aus dem Untergrund die Lega Nord, die beste Kontakte zur kalabresischen ’Ndrangheta unterhält, bekämpft. Saviano ist von Hause aus Journalist und seine einzige Chance zu überleben ist (war) entweder ins Exil zu gehen (mit einem neuen Gesicht oder Verkleidung) oder weiterzu machen. Er möchte weiter machen, obwohl sein freies Leben vorbei ist und hadert mit sich , ob es das wert ist. Seine Familie lebt im Exil.