jakira.de
Zugzwang im Schach - schwarzer König und im Leben
Das Bild ist grahmt. Maße ohne Rahmen 80x 70 cm. Gemalt auf MDF-Platte Zugzwang im Schach: Der schwarze König hat Zugzwang. Ihn bleibt nur die Möglichkeit nach LINKS oder RECHTS auszuweichen. Zieht er nach links, dann folgt der Zug vom Bauer auf die obere Reihe und er ist matt. Zieht er nach rechts, folgt der weiße König 1 Zug nach rechts. Anschl. bleibt den schwarzen König nur noch 1 Versuch er zieht wieder einen Zug nach links. Es folgt dann der bekannte Zug des Turms auf die obere Reihe. Also in beiden Fällen hat der schwarze König verloren. Die linke Hand führt den schwarzen König, die rechte Hand die 2 weißen Figuren. Zugzwang im Leben: Die fast ihrer Kleider beraubten Person steht am Abgrund einer porösen Felskante. Ist es der Schachspieler vom schwarzen König oder eine Person die ganz OBEN stand (über der Allgemeinheit – über den „Wolken“)? Jetzt steht er vor der Entscheidung. Der solide Felsen (sein Imperium) zerbröckelt, löst sich auf. Eine neue Macht, die Naturgewalt, erscheint (Kopf im Felsen). Wie kann er sich retten? Nur die Möglichkeit besteht, dass er vom Drachen in eine andere Welt gezogen wird und er hoffentlich sanft in der Realität landet.