annasding.ch
HEYLIFE – Summer Cleanse
Der Sommer kommt, das Wetter wird wärmer und die Kleidung knapper. Wie jedes Jahr, versuche ich zu Beginn des Sommers eine Saft-Kur zu machen. Dies hilft mir jeweils, meinen Heißhunger und meine Lust auf Süssgetränke zu reduzieren. Dieses Jahr habe ich mich für den 3-Tage Summer Cleanse von #HEYLIFE entschieden, welchen mir die Firma freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat. Nochmals vielen herzlichen Dank dafür! Auf der Webseite von HEYLIFE gibt es noch viele weitere Saftkuren, welche ihr euch unbedingt mal ansehen wollt, aber zuerst, geht’s weiter mit meiner Review: Summer Cleanse (Part-Time) Du willst den Sommer in vollen Zügen geniessen, bei deiner Gesundheit aber keine Kompromisse eingehen? Dann bin ich genau die richtige Juice Cleanse für dich! Ich bin die perfekte abwechslungsreiche Saftkur für heisse Sommertage, an denen du die Abende mit Freunden beim Grillieren am See verbringst. Den Tag durch Saftkur, am Abend BBQ! Ich spende dir tagsüber eine grosse Portion Nährstoffe. Ich enthalte sommerliche Shots und Säfte, jeden Tag erhältst du einen Saft mit besonders viel Gemüse. So verwöhnst du deinen Körper mit viel Flüssigkeit und wertvollen Vitaminen. Dann bist du bereit, um die heissen Sommernächte so richtig zu geniessen und durchzutanzen. Ein Tag beinhaltet 3 Cold Pressed Juices, 1 #MasterCleanse Juice, 2 Cold Pressed Shots – alles #RAW! 4 Tage haltbar Bei max. 5°C kalt lagern. Was unsere Part-time Cleanse so speziell macht Dank unserer Part-time Cleanse kannst du juicen, bleibst aber trotzdem flexibel. In einen Saft fliessen im Durchschnitt ca. 650 Gramm rohes Gemüse und Früchte ein! Für den extra Energiekick bekommst du jeden Tag einen sättigenden Nut Drink. Alle Säfte unserer Juice Cleanses sind absolut roh und frisch gepresst. Wir stellen unsere Säft mit Kaltpressung her, denn Saft ist nicht gleich Saft. In der herkömmlichen Saftherstellung wird zumeist ein Zentrifugalverfahren eingesetzt, bei dem die Flüssigkeit buchstäblich aus Gemüse und Früchten „herausgeschleudert“ wird. Dabei entsteht Hitze, welche wertvolle Nährstoffe wie Vitamine, zerstört. Die Zentrifugalsysteme eignen sich zudem kaum, um grünes, blättriges Gemüse zu verarbeiten – genau darin stecken aber die meisten Vitamine, Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe. Deshalb war es für uns klar, dass wir die traditionelle, hydraulische Kaltpressung für unsere Juices verwenden wollen. Bei diesem Verfahren wird gleichmässig grosser Druck aufgebaut, wodurch wir den Saft aus Blättern, Kräutern, Früchten und Gemüse schonend gewinnen können. Und das komplett ohne Hitzeeinwirkung! Das ist zwar weder der einfachste, noch der schnellste Weg zur Saftgewinnung, doch nur so landen die Nährstoffe der Rohstoffe auch tatsächlich in der Juice-Flasche. Meine Meinung: Die Säfte wurden extra für meine Bestellung frisch kalt gepresst und mir morgens um 8:00 in einer riesigen Schachtel mit unzähligen Kühlelementen zugestellt. Am Anfang war ich mit der Masse an verschiedenen Säften etwas überfordert, aber die beigelegte Beschreibung hat mir bei der Orientierung geholfen. Eines hab ich aber irgendwie vollkommen vergessen: Im Kühlschrank sollte es genügend Platz haben… Also durfte ich zuerst mal den gesamten Inhalt umräumen, denn die Säfte brauchen schon ihren Platz. Dann ging es los: Jeden Tag 3 Säfte, 2 Shots und 1 Mastercleanse. Ich muss ehrlich sagen, am Anfang war ich sehr skeptisch, gegenüber den vielen verschiedenen Varianten an Säften. Selbst würde ich nie auf die Idee kommen, solche Zutaten zu mischen, aber jeder Saft war wirklich unglaublich lecker! Der Hunger hat sich nur ein Mal bei mir gemeldet und zwar am 1. Tag, nach dem Mittag. Das „Nachmittagstief“ musste irgendwie gefüllt werden und so hab ich einfach 4dl lauwarmes Wasser getrunken. Kurze Zeit später, war alles wieder supi. Praktisch war, dass man eine kleine süsse Kühltasche mit Kühlelementen mitgeschickt bekommen hat, so konnte man auch seine Säfte unterwegs geniessen. Ausserdem hat mir sehr gut gefallen, dass man Abends etwas essen durfte. Natürlich ist nicht empfohlen, am Abend einfach alle Mahlzeiten vom Tag „Nachzuholen“, aber das wird wohl auch keiner machen. Bei mir hat sich wirklich der gewünschte Effekt gezeigt: Ich habe wieder weniger Heisshunger und esse nicht so viel aus einmal. Jetzt muss ich nur hoffen, dass ich nicht gleich wieder in alte Muster zurück falle… Drei Fragen, die mir meine Follower auf Instagram gestellt haben: Wie viel kostet dieser Summer Cleanse Part Time? Die Kosten betragen für 3 Tage 135.- + Versand Wird so nicht unnötig viel Abfall produziert? Alle Flaschen sind aus PET und somit recycelbar. Würdest du es empfehlen? Ja, würde ich! Ich bin sehr begeistert vom Kundenkontakt, welchen ich mit den Personen von HEYLIFE hatte und kann die Säfte wirklich nur empfehlen! Ich muss aber auch sagen, dass es nicht etwas ist, was man einfach mal so zwischendurch macht, sondern man entscheidet sich bewusst, seine Ernährung für 3-7 Tage umzustellen. Alles beginnt im Kopf. HIER gelangt ihr zur Webseite von HEYLIFE!