annasding.ch
Tipps und Tricks bei oder gegen Sonnenbrand!
Alle Hellhäuter unter uns kennen es: Die gefährliche Jahreszeit, besser bekannt als: Sommer. Immer und immer wieder passiert es, dass man sich nicht eincremt, man zu lange an der Sonne ist, oder man einfach nicht aufpasst. Schon ist es passiert; Die Haut ist verbrannt. Und ja, ihr hört richtig. Die Haut ist verbrannt und die oberste Hautschicht trägt irreversible Schäden davon. Deshalb sollten wir uns das nicht antun und auf unsere Haut aufpassen! Erster und wichtigster Tipp: Trinkt genügend Wasser, damit die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und nicht ausgetrocknet ist. So ist sie erstens besser gegen Sonnenbrand geschützt und zweitens kann sich besser regenerieren, falls es doch mal zu roten Stellen kommen sollte. Mehrmals am Tag eincremen: Ich weiss, es ist doof, aber wenn ihr lange unterwegs seid; Cremt euch von Zeit zu Zeit wieder ein. Durch Schwitzen oder Anfassen, entfernt ihr nach und nach die schützende Schicht der Sunlotion und die Haut wird dadurch angreifbar. Auch deine Kopfhaut braucht Schutz: Es gibt von verschiedenen Marken Sonnenschutz für die Kopfhaut und die Haare, falls dir das nicht gefällt (die Haare sehen damit schnell fettig aus) benutz einen Hut oder ein Cap. Denn die Kopfhaut ist sehr empfindlich! Please don’t! Vergesst bitte die Füsse und die Ohren nicht. Die gehen so schnell vergessen und sind ebenfalls sehr empfindlich und freuen sich gar nicht über eine neue Sonnengeküsste Farbe! Am Abend: Auch wenn kein Sonnenbrand zu sehen ist, habt ihr den ganzen Tag eure Haut der Sonne ausgesetzt. Deshalb hat sie Feuchtigkeit verdient! Cremt euch am besten mit einer guten Aftersun oder mit Aloevera ein! Eure Haut wird es euch danken. Spart nicht bei Sunlotion: Ganz ehrlich, die Haut ist unser grösstes Organ und einige Menschen gehen damit um, als wäre es selbstverständlich, dass man dabei spart. Doch das ist ein No-Go! Lieber 5-6 CHF mehr ausgeben, dafür auch in Zukunft stolz auf die schöne Haut sein! Sehr empfindliche Haut: Hast du helle Haut, oder hast Kinder: Zieh einfach ein Shirt über. Lieber im Shirt in der Badi, als mit Sonnenbrand am Abend unterwegs. Haltbarkeit: Bitte achtet beim öffnen einer Sunlotion auf das „Döschen“-Symbol auf der Rückseite. Meistens steht da „12M“ – das bedeutet, dass dieses Produkt 12 Monate lang, nach der Öffnung, die Wirksamkeit gewährleistet, welche sie verspricht. Also spart auch hier nicht! In die Tagespflege integrieren: Es gibt viele Gesichtscremes mit SPF 15 oder mehr. Schaut doch beim Einkaufen darauf, dass ihr euch gleich für eine mit SPF entscheidet. So müsst ihr euch nicht zusätzlich eincremen. Extremer Sonnenbrand: Bei starkem Sonnebrand muss man härtere Geschütze auffahren: Fusscreme! Fusscreme ist so fettend, dass es eine Schutzbarriere bildet und sich die Haut besser regenerieren kann. Glaubt mir, es hilft! Bei grossflächigen Verbrennungen ist Quark auch sehr zu empfehlen. Falls ihr eine Familie habt, die sich über ein Nivea-Suncream Set freuen würde, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen und schon nehmt ihr am Gewinnspiel teil! Viel Glück!