syntronica.net
Frontal (21) gegen die Polizei
Am 21.8.2018 lief das Magazin "Frontal 21" im ZDF. Dort wurde von Reportern am Rande einer PEGIDA-Demonstration in Dresden berichtet, die von der Polizei gehindert worden wären, ihrer journalisten Pflicht nachzugehen. Die Szene stellte sich so dar: Die Reporter drehten, wie Personen zur PEGIDA-Demo gingen. Man weiß, dass nicht nur "rechte" sondern auch "linke" Demonstranten eine Abneigung gegen die sog. "Lügenpresse" haben. Es dürfte übrigens auch bekannt sein, dass bei Demos verschiedener Coleur Personen angelockt werden, bei denen es im Oberstübchen nicht rund läuft. Irgendwann krakelte jemand, die Reporter sollten die Kamera ausmachen, weil dies nicht erlaubt sei. Da dies nicht geschah, rief er die nahestehende Polizei. Die Polizei ging der Sache – "Ich zeige sie an!" – nach und kontrollierte die Reporter. Ich vertehe bis jetzt nicht, weswegen man der Polizei zuerst den Presseausweis unter die Nase hält und nicht den Personalausweis, wenn man sich ausweisen solle. Begleitend sagte