jurapartner.de
Neues aus dem Erbrecht
Auslegung eines gemeinschaftlichen Testaments Haben Eheleute in ihrem gemeinschaftlichen Testament die Formulierung „bei gleichzeitigem Ableben“ gewählt, ist das Testament dahingehend auszulegen, dass nach dem Willen der Eheleute hiervon auch die Fälle erfasst sein sollen, in denen diese innerhalb eines kurzen Zeitraums hintereinander versterben, so dass der Überlebende daran gehindert ist, ein neues Testament zu entrichten.