herzenszeilen.de
Freitagstipp: "Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt" von Emily Bold - Herzenszeilen. Der Bücher-Blog für alle, die gern Liebesromane lesen
Ich lese viel, und ich lese gerne, wenn auch am liebsten eher etwas abgedrehtere Sachen. Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt wäre normalerweise die Art Buch, die ich dann lese, wenn meine Freundinnen romantischen Rat von mir brauchen: Eine kitschige Liebesgeschichte, die so zuckersüß ist, dass man davon Karies kriegt. Aber dennoch hat dieser Roman der fränkischen Autorin Emily Bold, der bei Amazons hauseigenem Romantikverlag Montlake Romance erschienen ist, etwas an sich, dass ihn leicht verdaulich und gut bekömmlich sein lässt: eine bittersüße Nebenhandlung, die einen zu Tränen rührt, ein luftiges Happy End, und eine bodenständige und aussagekräftige Botschaft über Liebe und Herzenswünsche. Grundsätzlich geht es in der Geschichte um Amy Bishop, die die Pralinenfabrik ihres Großvaters geerbt hat, und damit einen Haufen Ärger, Denn aufgrund von Geldsorgen hatte Amys Großvater Anteile an seiner Firma an die „Sugar-Tale-Corporation“, einen riesigen Süßwarenkonzern, verkauft. Eben diese Corporation droht jetzt den kleinen Betrieb zu übernehmen, weil er nicht genug Profit abwirft, und sendet den Wirtschaftsberater Ryan Scandrik, um rapide Änderungen in den gewohnten Strukturen des Familienbetriebs durchzusetzen. Amy widersetzt …