herzenszeilen.de
Frühlingsgefühle auf jeder Seite: Valentina Cebeni über »Die Blütenmädchen« - Herzenszeilen. Der Bücher-Blog für alle, die gern Liebesromane lesen
Ein kleines Dorf in der Toskana, der Zauber alter Dinge und eine Liebe, die zu neuem Leben erwacht: Nach »Die Zitronenschwestern« ist »Die Blütenmädchen« der zweite Roman von Valentina Cebeni. Und wieder schafft es die italienische Bestsellerautorin mit ihrer warmherzigen Familiengeschichte für Frühlingsgefühle bei ihren Lesern zu sorgen. »›Ich kann gar nicht glauben, dass ich wirklich hier bin‹, murmelte Dafne und blieb im Wohnzimmer stehen, während ihre Großmutter Clelia sich in der Küche zu schaffen machte. Wieder über den altbekannten Terracottaboden zu gehen, war wie eine Reise in die Vergangenheit. Nichts hatte sich verändert, alles war so, wie sie es in Erinnerung hatte: der Duft nach Lavendelwachs, mit dem Clelia die Möbel polierte, die Häkelarbeit auf dem Sessel neben dem Fenster, die Wolldecke zusammengefaltet auf der Armlehne, die vielen Bücher und frischen Blumen im ganzen Haus – ihrem Zuhause.« (»Die Blütenmädchen« von Valentina Cebeni) Uns hat Valentina Cebeni erzählt, wie sie auf die Idee zu »Die Blütenmädchen« gekommen ist, welcher Ort ihrer Vergangenheit sie zu dem traumhaften Setting inspiriert hat und warum sie blonde Männer so attraktiv findet. …