herzenszeilen.de
"Elbe aufwärts" - Janna Hagedorn über ihr neues Buch und das wunderbare Wendland - Herzenszeilen. Der Bücher-Blog für alle, die gern Liebesromane lesen
„Wir können nur weitergehen, wenn wir wissen, wo wir herkommen“ Janna Hagedorns dritter Roman „Elbe aufwärts“ handelt vom Neuanfang einer glamourösen Chefredakteurin als Restaurantbesitzerin im Wendland – klar, dass das nicht ohne Stolpern über die Bühne geht. Wir haben mit der Autorin gesprochen. Die Heldin Ihres neuesten Buches ist 45, lebt in Hamburg, arbeitet bei einer Lifestylezeitschrift und lernt dann durch einen Zufall das Wendland kennen und lieben. Wenn man sich Ihre Biographie anschaut, fragt man sich schon: Wie viel Harmony Schlüter-Hansen steckt in Janna Hagedorn? Ganz ehrlich, nur ein klitzekleines bisschen – auch wenn es nach mehr aussieht. Harmony und ich haben den Geburtsjahrgang gemeinsam und ich bin ebenfalls im Bereich Frauen- und Lifestylemedien als Journalistin unterwegs, das war’s dann aber auch. Ich wohne nicht in Eppendorf, sondern in Ottensen, mein Mann hat kein einziges Tattoo, und mit einem Porsche Cayenne könnte ich niemals einparken. Dafür war meine erste Begegnung mit dem Wendland ganz ähnlich wie in dieser Geschichte: Eigentlich wollte ich mit meiner Familie Urlaub am Meer machen, aber es gab nur dort …