fruehstuecksfernsehen.nikolaus-huss.de
Peter Hartz ist wieder da! | Nikolaus' Fruehstuecksfernsehen
und ich bin hin und her gerissen. Nein, kein Spott wegen Sex and Drugs and Rock'n Roll. Sondern, weil der Großmeister des Neusprechs "Mini-Jobs", Mini-Enterpreneure und viele andere griffige Formulierungen jetzt die Jugendarbeitslosigkeit in Europa lösen will. Kostet nur 215 Mrd. Kein Wunder, dass da die Südländer Feuer und Flamme sind. Wie er im heutigen Handelsblatt (19.6.2014) sagt. Ich bin zwiegespalten. Einmal hat Peter Hartz was von 'nem Firmengründer, dem das Ganze über den Kopf wächst. Das gibt es ja bei Unternehmern immer wieder, dass sie ab einer gewissen Größenordnung den Überblick verlieren und das Ganze groteske Züge erhält. Peter Hartz steht ja politisch für eine Hybris sozialdemokratischer Wirtschaftslenkung. Er benennt das Problem richtig, übersieht aber in der Umsetzung, dass dafür die Apparate von Arbeitsbehörden, die ja jetzt neudeutsch "Agenturen" heißen, gar nicht geeignet sind. Fordern und Fördern (oder umgekehrt) war ein richtiger Begriff. Die Botschaft an die