fruehstuecksfernsehen.nikolaus-huss.de
Die Mühen Europäischer Ebenen | Nikolaus' Fruehstuecksfernsehen
Jetzt sollten mal alle jene Politiker, die auf allen Themen nur ihr parteipolitisch taktisches Süppchen kochen, aufpassen. Europa ist im Endspiel. Die EZB hat ihr Pulver verschossen, die Konjunktur lässt sich mit Geldpolitik nicht mehr regeln, jetzt geht es ans eingemachte, das Vertrauen wirtschaftlicher Akteure, Unternehmen wie Verbrauchern, die die Lage bestimmen. Dazwischen die Politik, die eine Art europäisches Hütchenspiel betreibt und die Börsenzocker noch bei Laune halten konnte. Die Frage, ob diejenigen, die Eurobonds wollten oder Angela Merkel, die auf Haushaltsdisziplin gedrungen hat, Recht haben, rückt in den Hintergrund. Für eine differenzierte Diskussion: Die Eurobonds Vertreter wollten, manche aus Ignoranz, manche aus Trägheit, ein paar wenige, weil sie hoffnungsvoll gestimmt waren, dass die Schulden geparkt, kollektiviert werden, damit die Länder "reinen Tisch" und neu anfangen können. Aber woher soll man die Zuversicht nehmen, dieselben wenig verantwortlichen Politiker