fruehstuecksfernsehen.nikolaus-huss.de
Die CDU von heute: Ist aus dem Kanzlerwahlverein eine Partei geworden? | Nikolaus' Fruehstuecksfernsehen
Was mir auffällt, wenn ich die CDU Regionalkonferenz in Lübeck ansehe. Zum Einen: Eine sehr entspannte Moderatorin, die über die Verfahren der Fußball-WM witzelt, ohne einmal die Miene zu verziehen. Ein Ministerpräsident, der das klügste sagt, was er sagen kann. Aber so, dass es auch glaubwürdig ist: Dass die CDU alle drei braucht. Wohl wahr. So, jetzt die zufällig geloste Kramp-Karrenbauer: Wir sind eigentlich schon auf dem Weg der Erneuerung. Wir, dh. auch ich, sind auf dem Weg der Erneuerung. Das Merkelsche an AKK: Nachzuzeichnen, was sich tut, sachlich, so dass sich Zuhörer selbst ein Bild machen können. Nichts für scharfe Zitate, aber gut, wenn Menschen in Saal sind. Punkt eins: Innere Sicherheit. Punkt zwei: Zusammenhalt in diesem Land. Punkt drei: Erst soll die Partei diskutieren. Dann in die Regierung. Die Schwäche: Sie präsentiert eigentlich nichts. (Redezeit für jeden: 10 Minuten). Friedrich März ist einfach ein guter Redner, hat ein klares Programm, kann das