fruehstuecksfernsehen.nikolaus-huss.de
Das Kapital des Staates. Empfehlenswertes Buch von Marianne Mazzucato. | Nikolaus' Fruehstuecksfernsehen
Marianna Mazzucato hat mit "Das Kapital des Staates" ein sehr lesenswertes Buch geschrieben. Ich bin ja kein Freund politischer Anstrengungen, Innovation politisch zu erzwingen. Zu groß scheint mir dabei die Gefahr, dass Politik ihre Kurzfristwahrnehmung und die Dominanz politischer Prä's (was sind liebsame,was unliebsame Technologien) einfach auf die Forschungsperspektive fortschreibt. Die laufende Debatte um die Breitbandverkabelung wäre wieder mal ein Beispiel, dass mit der Lesebrille Weitsicht bewiesen werden soll. Doch Weitsicht sieht anders aus, wenn die Entscheider einerseits das Wohl der Telekom im Auge behalten müssen, andererseits aber eine Antwort auf die Frage finden müssen, wie die Digitalisierung der Netze am besten erfolgen kann. Aber zurück zum Buch: Mazzucato kritisiert, dass in der aktuellen Wahrnehmung Unternehmen als weitsichtig und risikofreudig, Politik aber als unfähig betrachtet wird, Innovation zu fördern. Denn,