calvinismus-check.de
Das Zwei-Schienen-Modell (ist letztlich keine Lösung)
Aus: „Warum ich weder Calvinist noch Arminianer bin – Verbindende Gedanke zu einem trennenden Thema“ von Wilfried Plock, CMD-Hünfeld, 2. Aufl. 2018, S. 141-143 Moderate Calvinisten sind bestrebt, die Erwählungsproblematik etwas zu entschärfen, indem sie das so genannte Zwei-Schienen-Modell vertreten. Gemeint ist Folgendes: Die eine Schiene sei die Erwählung Gottes vor Grundlegung der Welt – die