pommernblog.de
Von Booten, Saudis, Moral und Demokraten | PommernBlog
Wie im Februar bekannt wurde, hat die gerade erst durch die Bremer Lürssen-Gruppe vor der Insolvenz gerettete Peene-Werft in Wolgast einen Auftrag für den Bau von Patrouillenbooten im Gesamtumfang von ungefähr 1,5 Milliarden Euro erhalten. Nun könnte man meinen, dass Bevölkerung und Politik in Landkreis und Land aufgrund der in Aussicht stehenden Auslastung der Werft für die nahe Zukunft freudeschreiend durch die Luft springen. Aber es gibt einen Knackpunkt an der ganzen Sache. Denn: Auftraggeber für die Patrouillenboote ist nicht irgendwer, sondern das Königreich Saudi-Arabien. ­­­Genau das Land zwischen persischem Golf und rotem Meer, welches gerne Mal als absolutistischer Schurkenstaat bezeichnet wird. Das dem durchaus so sein kann und das in diesem Land die Menschenrechte z.T. mit Füßen getreten werden, soll an dieser Stelle gar nicht geleugnet werden. Wie sind aber die zahlreichen Stimmen der Menschen aus der unmittelbaren Region zu erklären, die anscheinend kaum Bedenken