lsd.webbstar.de
Datenspionage – Neid und Häme statt Applaus | Lutz Spilker direkt
Es wird festgehalten an dem, was man selbst weiß und was als machbar gilt. Nun stellt man jedoch fest, dass jemand anderes mehr kann, mehr leistet und mehr Beachtung bekommt. Man reagiert mit Neid, statt mit Applaus, ob der Leistung. Man mimt den Gekränkten, den Beleidigten und beginnt zu frotzeln, gar zu drohen. Die datenmäßige Bespitzelung gesellt sich mit ihrem Erscheinungsbild zur Eifersüchtelei eines Kindes beim Eintreffen weiteren Nachwuchses. Plötzlich steht man außerhalb des Fokus' und ist nicht mehr der Hauptempfänger jedweder Aufmerksamkeiten. Der Betroffene wähnt Liebesentzug. Quer durch die Jahrhunderte lässt sich dieses Eifersuchtsverhalten beobachten. Sobald eine Neuheit, eine Erneuerung oder eine Änderung des Bestehenden den Markt erreichte, sich Wissenschaften mit epochalen Errungenschaften konfrontiert sahen oder sich allgemein gültige Werte einer Generalüberholung unterziehen mussten, erfuhr die Welt massiven Widerwillen. Der Mensch bewies sich stets als