landumusig.ch
Die Jodlerfeste 2018 | Land&Musig
Im friedlichen Wettstreit Alle Jahre wird die Schweiz im Juni zur grossen Festhütte. So auch dieses Jahr, wenn sich gegen 8'000 Aktive im Jodeln, Alphornblasen und Fahnenschwingen messen. In den zwei Jahren zwischen den ganz grossen Eidgenössischen Jodlerfesten finden die kleineren Unterverbandsfeste statt, denen der Ruf vorauseilt, die gemütlicheren Anlässe zu sein. Wangen an der Aare, Schötz und Yverdon sind die diesjährigen Gastgeber. 23.05.2018 | VON HANSPETER EGGENBERGER Aus den Älplerfesten und Jodlerkonzerten Anfang des letzten Jahrhunderts entstand 1925 das erste Unterverbandsfest, nämlich jenes der Luzerner Jodler-, Fahnenschwinger- und Alphornbläservereinigung in Hergiswil. Schon damals wurden die Vorträge in Kampfberichten von Experten erklärt, um den Teilnehmenden eine Grundlage für ihre stetige Verbesserung bieten zu können. Nach der Gründung der regionalen Jodlerverbände, worin von Anfang an die drei Sparten Jodeln, Fahnenschwingen und Alphornblasen