landumusig.ch
4. Schächätaler Priisbedälä Spiringen | Land&Musig
Am Samstag 25. März 2017 fand in Spiringen das 4. Schächätaler Priisbedälä statt. Oswald Zurfluh Ibach gewinnt bereits zu zweiten Mal. Das Ländlertrio Nötzli-Laimbacher und die Schüpferi Meitli waren für Unterhaltung besorgt. Das Toggeburger Priisbödelä Hemberg und das Schächätaler Priisbedälä sind das die beiden einzigen Bedälär-Wettbewerbe schweizweit. 4 Frauen und 32 Männer aus der Zentralschweiz und der Ostschweiz haben am vergangenen Samstag, 25. März 2017 zu einem Ländler und einem Schottisch bedälät. 5 Preisrichter benoteten die Bedälär-Vorträge nach Takt, Stärke, Art, Haltung, Kleidung, Übergänge und Gesamteindruck. Um 20 Uhr startete die Aufwärmrunde auf der vergrösserten Bühne der Kreisschule in zwei Blöcken zu den Melodien des Ländlertrio Nötzli-Laimbacher. Nachdem die Preisrichter zusammen mit der Musik den Ländler und den Schottisch ausgewählt hatten, bedäläten die Preisrichter Koni Häcki und Ernst Bissig die verlangten Teile vor. Moderator Ruedi Brand rief die Teilnehmer