ichbindeinvater.de
Hört, hört... Walgesänge
Hatte wegen eines recht unangenehm-wichtigen Geschäftstermins den Herrn von Bödefeld mit eingepackt, ihn in der Agentur rumgereicht und dann aus den Sesseln ein Bettchen zusammengeschoben. Den ganzen Tag lang war ich latent alarmiert, ob der Unzufriedenheitslaute, die Herr von Bödefeld von sich gab. Die waren gerade so an der Grenze, dass man denkt: „O.K. Alarm ist das nicht, aber man möchte ihn die ganze Zeit auf den Arm nehmen und ihm Lieder der Borussia aus Mönchengladbach vorsingen, damit er sich wieder besser fühlt.