culturmag.de
Essay: Über James Lee Burke und seine Familie Holland - CulturMag
Eine Familie, so groß wie Texas James Lee Burke hat seine Romane um die Familie Holland um die eigene Biografie herum aufgebaut. Lutz Göllner hat diese Familiengeschichte für uns recherchiert und rekonstruiert. So haben Sie das noch nirgends gelesen. Es gibt ja Autoren, die entdecken am Ende ihres Lebens, dass ihr Schaffen und Wirken ein großes Gesamtkunstwerk sei. Isaac Asimov war so einer, der von 1984 bis zum Ende seines Lebens 1992 versuchte, seine beiden Hauptwerke, die Roboter-Geschichten und die Foundation-Romane, miteinander zu verknüpfen. Mehr schlecht als recht, mit ganz vielen Beulen und sichtbaren Lötstellen. Auf der anderen Seite stehen Schriftsteller, …