culturmag.de
Krimigedicht: Tucholskys "Nachtgespenst" - CulturMag
Das Nachtgespenst von Kurt Tucholsky Am Tage bin ich ein gewisser Planke nur: Planke, Erich … Breite Straße zehn. Man merkt mir gar nichts an. Und kein Gedanke Doch abends, wenn die Bogenlampen zischen, dann geh ich los und spiele still Versteck. Rein ins Parterre … ich kann so rasch entwischen … den Frauen zieh ich gern die Decke weg – Erschrecken Sie nicht! Erschrecken Sie doch! Erschrecken Sie nicht! Erschrecken Sie doch! Ich bin schon lange weg, wenn du um Hilfe rennst: Ich bin das Nachtgespenst! Ich bin das Nachtgespenst! »Wer ist da? Mach mal Licht! Mama –!« Ich …