blogs.ethz.ch
Waldkarte der Stiftswaldung zu Schwamendingen von 1826 - ETHeritage
1826 erstellte der Forstmeister Rudolf Steiner aus Unterstrass im Auftrag des Verwalters des Chorherrenstifts Grossmünster einen nach Südwesten orientierten Plan der Stiftswaldungen zu Schwamendingen. Aus der Karte geht hervor, dass der Stiftswald damals hauptsächlich aus Mittelwald bestand. Der Begriff bezeichnet eine Waldgesellschaft, die aus zwei Baumschichten bestand, dem Oberholz, das alt werden durfte und dem …