andreas-oppermann.eu
Bei Peter Truschner steckt ein Mann im verflixten 35. Jahr
Und wieder geht es Peter Truschner um den Halt. In „Das fünfunddreißigste Jahr“ seziert das Leben der Mittdreißiger, die alles haben, nur eines nicht: Ein festes Fundament aus Bindungen…