jugendkulturarchiv.de
Carhartt Neoprenjacke
Neopren-Kapuzenjacke von Carhartt in knalligem Orange mit verdecktem Reißverschluss und abstehendem Logo Patch über der linken Bauchtasche. Hamilton Carhartt gründete die gleichnamige Marke 1889 im Nordosten der USA, genauer gesagt in Detroit, Michigan. Die Stadt liegt in einem der Industriezentren Nordamerikas, das im 21. Jahrhundert verlassenen Ruinen gleicht und als sogenannter "Rust Belt" in Erscheinung tritt. Carhartt stellte, ob dessen geografischen Ursprungs, daher ursprünglich Arbeitsbekleidung her, die primär robust und beständig sein sollte. In den 1980er Jahren änderte sich mit den Abwanderungsbestrebungen der Industrie aus dem Rust Belt auch das Image der Marke. Die ersten Hip-Hop Künstler*innen trugen Carhartt, die Marke wurde fortan als Straßenbekleidung entdeckt und 1989, also ein Jahrhundert nach der Firmengründung, entstand das Label „Carhartt - Work In Progress (WIP)“. Diese Abzweigung der Marke stellt, in Anlehnung an die ursprünglich simple Arbeitsbekleidung, modische Klamotten für den europäischen und asiatischen Markt her. Die Klamotten von Carhartt WIP sind bei Jugendlichen dauerhaft beliebt, und das relativ unabhängig zu zeitgebundenen Modetrends. NR Weiterlesen: https://www.carhartt.com/content/carhartt-history?icid=LINK-about-history
Birgit Richard