jugendkulturarchiv.de
Billabong-Bikini
Wie ein klassisches Hahnentritt-Muster, bei dem mit zunehmenden Abstand aus diffus-symmetrischen Farbflächen durch regelmäßige Reihung eine schlichtes Karomuster entsteht, das typischerweise in einer eher konservativen Sparte der Damenmode zu finden ist, reihen sich auf diesem Bikini mit leichten Neckholder-Trägern und von seitlichen Schleifen gehaltenem Slip der Surfermarke Billabong auf naturweißem Grund schwarze Totenschädel vor gekreuzten Knochen unterbrochen von zartrosa Sternen aneinander. Erst mit abnehmenden Abstand erscheint das Muster somit weniger klassisch und regelmäßig und seine Trägerin weniger brav. MEZ
Birgit Richard