sticks.de
Steely Dan Playalong: Rikki Don’t Lose That Number
Mit Alben wie „Katy Lied“ (1975), „The Royal Scam“ (1976), „Aja“ (1977) und „Gaucho“ (1979) schrieben Steely Dan Popmusik-Geschichte. Die Jazzfanatiker Donald Fagen (Gesang, Keyboards) und Walter Becker (Gitarre & Bass) engagierten für ihre Alben die Créme de la Créme der US-Studio-Musiker, um ihre ausgefeilten Arrangements zum Klingen zu bringen. https://www.youtube.com/watch?v=hFixB8C1B44 Allerdings markierte ihr...