astropage.eu
Sternentstehungsprozesse in galaktischen Zentren | astropage.eu
Sterne entstehen aus dem Gas und Staub in Molekülwolken durch eine Reihe komplexer Prozesse, die derzeit nur teilweise verstanden sind. Die Entwicklung dieser Wolken steuert die Entwicklung der stellaren Populationen im Universum. Astronomen, die die Entstehung von Sternen untersuchen, haben sich während der letzten Jahrzehnte auf ein paar Regionen mit aktiven Sternbildungsprozessen konzentriert: die Nachbarschaft der Sonne, die Scheibe der Milchstraßen-Galaxie und die benachbarten Magellanschen Wolken. Dieser Umgebungsbereich ist allerdings beschränkt und nicht repräsentativ für die Bedingungen, unter denen die meisten Sterne im Universum entstanden. Beispielsweise sind die Dichten, die Druckverhältnisse und die Bewegungen des Gases in diesen lokalen Umgebungen wesentlich geringer als jene, wie man sie zur Zeit während der Spitzenaktivität der Sternbildungsprozesse vor rund zehn Milliarden Jahren vermutet. Die ungleichen Bedingungen machen es zudem schwer, Entwicklungseffekte