herzbestattung.de
Die Herzbestattung (14): Die „Praecordia“ der Päpste - Herzbestattung und Herzsymbol
Aufgrund differierender Auffassungen zur Vergänglichkeit des Leichnams und zum Verbleib der Seele in demselben zwischen den Ländern Süd- und Mitteleuropas sind Herzbestattungen in den Mittelmeeranrainern eher selten (s.unten). Weithin unbekannt ist, dass seit Sixtus V. (†1590) die Brusteingeweide, also auch die Herzen fast aller Päpste in eine verschlossene, von einer Tafel gekennzeichnete Gruft in der Kirche San …