einreisender.de
Glücklicher auf langen Flügen - einReisender
Lange Flüge sind mir ein Graus, aber ein notwendiges Übel wenn man die Welt entdecken will. Nach ein paar Jahren hat man da so seine Tricks, die ich heute mit Euch teile. Natürlich kann ich nicht garantieren, dass meine Tipps bei Euch wirken, aber einen Versuch sind sie vielleicht wert und freue mich in den Kommentaren auf weitere Anregungen. Gut gesessen ist halb gewonnen Gerade wenn man wie ich über 1,90 groß ist, sind Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit praktisch. Alles andere ist stundenlanges Verharren in unbequemen Positionen. Dabei machen für mich die Standard-Sitzabstände keinen Unterschied. Egal ob Ryanair oder Emirates – sie sind immer zu klein. Wenn es irgendwie machbar ist, kümmere ich mich daher schon bei der Buchung um eine Platzreservierung. Das lassen sich viele Airlines gut bezahlen und nehmen für Sitze mit mehr Beinfreiheit teilweise happige Aufschläge, aber je nach Flugdauer ist es mir das wert. Oft werden auch die Plätze am Notausgang gegen Aufpreis verkauft. Hier kann es jedoch passieren, dass man den Platz trotz Reservierung nicht erhält. Denn am Notausgang dürfen …