laborpraxis.vogel.de
Was Neutrinos aus der Erde mit Vulkanen zu tun haben
Neutrinos sind extrem schwer nachweisbare „Geisterteilchen“. Sie prasseln mit kosmischer Strahlung aus dem All auf uns ein – aber auch die Erde strahlt ständig Neutrinos ab, ohne dass wir es merken. Nur mit gewaltigen Detektoren lassen sich die Teilchen nachweisen. Einige Dutzend solcher registrierten Neutrinos erlauben Forschern nun, Theorien über den Ursprung der Energie im Erdinneren zu überprüfen.