zu sein

anonymous asked:

Mein brain ist gerade überlastet, wie zur Hölle kann man nur so ein Urteil geben obwohl man 'nur' ein Bild gesehen hat?! Warum macht man sowas?

So ein “Bild” gibt es nicht, das hat die Person sich (wie alles andere auch) ausgedacht. Das ist immer noch die/der, die/der sich seit einiger Zeit als Hardcore-Fan ausgibt, ihre/seine Schreibweise verstellt und ekelhaft zu mir sein will. Inhaltlich geht es immer nur darum, meine Aussagen absichtlich falsch zu interpretieren und mir subtil (lol) zu unterstellen, ein schlechtes Vorbild zu sein.

gefxhlszirkus  asked:

Eine Beziehung sollte eine Bereicherung fürs Leben sein oder? Stattdessen verbietet man sich gegenseitig mit dem anderen Geschlecht auch nur ein Wort zu wechseln oder gleich mit niemanden reden... Woher kommt das und warum ist das häufiger der Fall heutzutage?

Absolut und nichts anderes, wenn deine Beziehung keine Bereicherung mehr ist, dann sollte man sie meiner Meinung nach beenden.
Ich denke, dass das daher kommt, dass Menschen den Sinn einer Beziehung falsch interpretieren. Eine Beziehung heißt nicht, dass der Mensch dir “gehört” und das du das recht hast, über dessen leben zu “bestimmen”, ihm etwas zu verbieten oder zu erlauben. Jeder Mensch, auch in einer Beziehung, sollte ein eigenständiges Leben führen, auch unabhängig von seiner Beziehung. Und man hat einfach nicht das Recht dazu, zu bestimmen - man teilt sein Leben mit einer Person. Nicht mehr und nicht weniger..

Ich werde wohl noch einige Zeit hier bleiben, denn ich habe nicht Mut den guten Schiller in seiner gegenwärtigen Lage zu verlassen. Sein Vater ist vor kurzem gestorben und sein jüngster Knabe scheint auch in kurzem wieder abscheiden zu wollen. Er trägt das alles mit gesetztem Gemüte, aber seine körperlichen Leiden regen sich nur um desto stärker und ich fürchte sehr, dass diese Epoche ihn äußerst schwächen wird…
—  Goethe an Christian Gottlob Voigt, 30.09.1796, während eines Aufenthalts in Jena
Ruf deinen Partner an, wenn du ihm sagen willst, wie sehr er dir fehlt. Fahr hin, wenn du ihn oder sie zu sehr vermisst. Hör auf, auf Nachrichten zu warten. Ergreif die Chance und kontaktiere den Menschen, den du so sehr vermisst direkt. In der heutigen Zeit sind wir viel zu sehr darauf versessen, auf Status-Updates und Zuletzt-Gelesen Funktionen zu achten. Wir warten zu lange auf Antworten und haben Angst davor, einfach selbst zu schreiben. Wir warten, bis sich der andere meldet anstatt anzurufen und zu fragen, ob man sich heute noch sehen kann. Wir warten. Unentwegt. Uns steht so viel im Weg, dabei ist die Kommunikation so einfach wie nie zuvor. Frag dich selbst, ob es was schöneres gibt als die Person, die du so sehr magst vor deiner Tür zu begrüßen mit Blumen in der Hand. Macht dein Herz nicht viel größere Sprünge als wenn sein oder ihr Name auf deinem Display aufleuchtet? Wieso sollte man sich mit weniger zufrieden geben? Wieso sollte man auf Nachrichten warten, anstatt sich zu verabreden um den anderen spüren und riechen zu können? Ich will darauf hinaus, dass das doch der eigentliche Sinn einer Liebe ist. Sich einander wirklich nah zu sein und so viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen. Sich anzufassen. Sich zu berühren. Sich zu riechen. Zusammen einzuschlafen. Wieso sollte ich meine Zeit damit vergeuden und auf etwas warten, wenn ich es doch gleich will? Wenn ich es doch gleich haben könnte, wenn mein Gegenüber sich nur melden würde? Wieso sollte ich ständig darauf hoffen, dass er oder sie mir doch noch schreibt? Sich eine Sekunde dafür Zeit nimmt, mich zu fragen, wie es mir geht? Wieso sollte ich, wenn es da draußen Menschen gibt, die dich nicht warten lassen. Die einfach vorbei kommen um bei dir zu sein? Menschen, die sich Zeit dafür nehmen, egal wie beschäftigt sie sind. Das alles ist eine Frage der Priorität. Meldest du dich nicht, gehe ich davon aus, dass es dir nicht wichtig ist. Ich bin nicht mehr bereit dazu, auf Menschen zu warten. Auf Antworten zu hoffen und damit meine Zeit zu verschwenden. Du willst mit mir sprechen? Schön. Ruf mich an. Du willst mich sehen? Schön. Komm vorbei.