zu sein

anonymous asked:

Ich habe meinen perfekten Partner schon gefunden und ihn nach 2 Jahren an meiner Seite vor einem halben Jahr verloren. Er ist der aufrichtigste Mensch der Welt, sagt seine Meinung frei raus und steht auch zu ihr, hat mich immer behandelt wie eine Prinzessin, alles für mich gemacht, ich würde alles dafür geben diesen Menschen wieder an meiner Seite zu haben, sein lächeln lässt mich heute noch strahlen, sein Geruch rieche ich noch immer, er fehlt mir so schrecklich, meine große Liebe.

Das klingt so richtig nach wahrer Liebe mit anschließendem Herzbruch

Ich hab voll den inneren Zwiespalt meine Freunde. Auf der einen Art, hab ich MEGA ANGST vor der letzten Halligalli-Folge, ich meine ernsthaft: sos!

Angst, weil ich

1. nicht heulen mag, aber das unumgänglich ist, sind wir mal ehrlich.

2. Weil die Trottel sich nicht aus den Augen verlieren sollen, jetzt wo die endlich mal ansatzweise zugeben, befreundet zu sein, ich mein hallo??!! Darauf hab ich 7 Jahre gewartet, dafuck.

3. das wird ein mega komisches Gefühl sein? Keine neuen Folgen mehr? Nie mehr? Aua? Aua! Hilfe.

ABER: Jetzt mal zum Positiven.

1. die wollten sich nie privat treffen, weil die sich eh ständig sehen. Wird dann ja kein Problem sein, also MACHT MAL und wehe ihr verliert euch aus den Augen oder postet dann keine selfies. Ich Lüge nicht, wehe! Lol

2. wie sie schon sagen, das projekt MTV Home, neo paradise und circus halligalli wird unbeschadet ins Regal gestellt. Der Sender setzt sie nicht ab, die Fans sind nicht weg (obwohl wir eh nie weg wären tf), halt aufhören wenns am schönsten ist und so.

3. denkt einfach mal an die letzte folge. Nicht nur wir sind emotional, sondern die dummen auch. Ich schwörs euch, die werden emotional af sein. Ich hoffe nur für Klaas, dass er einmal nicht versucht, Emotionen im tv zu verbergen, ich meine hallo nö, würd’ ich nich einsehen, in dem Fall. 🤷‍♀️

Also Tschüss meine Freunde, dürft gerne ergänzen oder so. Sonntach bin ich komisch, aber wollte das mal aufschreiben dies das. 👋

  • <p> <b>Er:</b> Wieso willst du denn nichts?<p/><b>Ich:</b> Bin wunschlos zufrieden.<p/><b>Er:</b> Und was bräuchtest du um wunschlos Glücklich zu sein?<p/><b>Ich:</b> Weiß ich nicht.<p/><b>Ich in Gedanken:</b> Dich?<p/></p>

anonymous asked:

Hallo Leon. Ich hab morgen eine Operation und wahnsinnige Angst vor der Nakose das ist zwar nicht meine erste OP aber trotzdem geht die Angst nicht weg. Nunja meine eigentliche Frage ist die ich werde immer richtig unfreundlich, wenn ich Angst habe ich weiß auch warum das so ist aber ich bin noch mitten in der Arbeit das das besser wird.. nunja hast du vielleicht einen Tipp oder Rat wie ich trotz meiner großen Angst noch freundlich zu den Krankenschwestern sein kann?

ich würde ihnen offen und ehrlich sagen, dass die angst dein problem ist. wenn menschen wissen was abgeht, ist die wahrscheinlichkeit für verständnis sehr viel größer. aber an deiner stelle würde ich mir nicht allzu große sorgen machen. du siehst diese leute nie wieder und krankenschwestern sind womöglich jede art von mensch gewöhnt, so dass sie wenig schockieren kann. wird schon gut gehen

An alle die meinen es sei einfach sich für den Tod zu entscheiden und sich zu suizidieren: Nein. Diese Entscheidung ist alles andere als einfach. Es ist die schwerste, die ein Mensch in seinem Leben treffen kann. Ein Suizid bedeutet sich selbst jegliche Chance und Möglichkeit zu nehmen. Es bedeutet nie wieder lachen, tanzen, singen zu können. Nie wieder die Augen öffnen und die Sonne sehen. Kein einziges Mal mehr den Regen und den Wind zu spüren, Zärtlichkeiten und Gefühle. Diese Entscheidung ist endgültig, denn es gibt kein Zurück. Jede Tür schließt sich und man betritt einen unbekannten Weg ohne zu wissen wohin er führt. Und an alle die meinen, dass Suizid feige ist - stellt euch doch mal die Frage ob ihr diese Entscheidung selbst treffen könntet. Und versucht wenigstens einmal, euch mit der Frage zu beschäftigen, wie es überhaupt dazu kommt, dass sich ein Mensch mit der Entscheidung auseinandersetzen muss, ob es nicht besser wäre sein Leben zu beenden.
Meine Definition von Liebe ist  morgens neben dir aufzuwachen und dein Gesicht zu sehen, sodass ich direkt lächeln muss. Liebe ist, zusammen zu kochen, rumzualbern, so laut zu lachen, dass einem der Bauch wehtut. Liebe ist, wenn wir voreinander und zueinander so sein können, wie wir wirklich sind, ohne sich zu verstellen. Liebe ist morgens mit einem Lächeln aufzustehen und abends lächelnd einzuschlafen, weil man an den anderen denken muss. Liebe ist, zusammen zu duschen, bis in die Nacht zu reden, über Dinge, die einen glücklich und unglücklich machen. Liebe ist vertrauen und sich fallen lassen. Liebe ist für den anderen zurückstecken und das nicht schlimm zu finden. Liebe ist füreinander da zu sein, wenn man sich braucht. Liebe ist, wenn du schlechte Witze machst und du trotzdem lachen musst. Liebe ist Streit, Diskussionen und Vertragen. Liebe ist bedingungslos. Liebe ist sich wohl zu fühlen. Liebe ist so lange wach zu bleiben bis man sicher ist, dass dein Partner gut schläft. Liebe ist nachts anzurufen, weil man sich vermisst. Meine Definition von Liebe ist sich zu streiten und trotzdem alles für den Partner zu tun. Meine Definition von Liebe ist einen schlechten Tag haben, sich zu dir ins Bett zu legen und trotzdem zufrieden einzuschlafen. Meine Definition von Liebe bist du.
—  Neues-Leben-Berlin.tumblr.com