wut in the hell

Haikyuu English Dub in a nutshell, episodes 6/7
  • Comin’ out of both ends? You’re workin’ overtiimmee
  • super hot babe
  • mmmmmMMMMMMMM?????
  • DON’T MOCK MY TEAM, BRO
  • who’s this bean pole…
  • “I CANNOT TAKE YOU ANYWHERE” -dadchi
  • you’re growing up so fast :’)
  • okiedokie?
  • mah MAN (x3)
  • Onion Top
  • well, I killed Hinata. Sorry guys.
  • Dude, call me crazy but I think Hinata stopped breathing.
  • DAAAMMMN KAGEYAMA. HOPE YOU GOT A COUPLE BRAIN CELLS LEFT AFTER THAT!!
  • “Mr. Tanaka Sir”
  • wut in the hell
  • The Iron Claw!!!
  • YOU’RE SUPPOSED TO FIGHT THE GUYS IN BLUE!! BLUE!!!!
  • Koo-nee-mee
  • I already hate this guy *2 min later* I’M GONNA KILL THIS GUY
  • He might hurt his ~beautiful body~
  • POOR SOOKIE
  • wise words from a wise guy
  • you’re AWESOME sookie :’)
  • “Carrot Top”
  • 🎶You can call me Sho-yo, future ace of Kuh-Rah-Soo-No!🎶
  • “Tragic” - aka the tsukki line that made lyssi legit cry of laughter
  • fancy pants
  • GET YOUR BUTTS HOME
  • crazy crow coach
  • Summer Inter-High Tourney
  • And finally…..how to have an angsty convo, a guide by Kageyama Tobio:

NEXT WEEK: Episodes 8 and 9, the return of Karasuno’s Guardian Deity and Ace!!
Haikyuu English Dub Streams every Tuesday at 4:30 ^^

anonymous asked:

Todoroki voice is so good in the anime, it's deep and I bet that if he whispers in Deku's ear the boy would probably blush really hard.

the first time i heard shouto’s voice in the japanese dub i melted. Melted.

can we also consider izuku’s voice too tho??? like shit man especially his english VA–there are times where his voice gets deeper than usual (especially when izuku is monologuing) and i’m like. what the hell. that’s really attractive wut.

Getting a good stretch there, aye, captain? And ofc he’s making a show out of it *cough*

I will have to do more male studies~

It won’t be long ‘til Kennyo joins the “shirtless”/ beef jerky squad,,, Surprisingly I don’t regret this ;)

Und ich bin wütend geworden, weil ich dachte, dass ich gar nichts mehr habe. Niemanden. Und die Angst, die kam, war schwarz wie die Nacht. Und die Wut auch.
—  Julia Jessen: Alles wird hell
3

Okay,first i just wanted to draw human lapis and peridot in my school uniform. Boy/girls uniform. Then this idea came out when i was answering math paper wut da hell. But heyyyy new lapidot au.

In this au. Peridot secretly dress as a boy in school. That was her biggest secret. Now that secret is shared with a girl whom sit next to her. Lapis lazuli. Nyehehehe.

Plus, lapis face on the first pic is ruined because i got tired.

Welcome to Hell: Warum mich Deutschland gerade traurig macht

Heute einen guten Tag gehabt? Gut ausgeschlafen aufgestanden, leckeren Kaffee getrunken, vollwertiges Frühstück gegessen? Auf Arbeit war alles ruhig, Kollegen waren nett, Chef hat Lob ausgesprochen? Auf dem Heimweg nicht im Stau gestanden? So viel gute Laune an einem Tag…das lässt sich doch ändern.

Schnell ins Internet, ab in die sozialen Medien, Facebook, Twitter, Instagram schaffen schnelle Abhilfe für diesen Überschuss an Endorphinen. Nicht, dass das nicht immer so wäre. Kein Tag vergeht, an dem man nicht mit rassistischen, antisemitischen, sexistischen, homophoben, transphoben und eigentlich-alles-phoben Kommentaren zugeschissen wird. Das Internet hat sich in den letzten Jahren in vielen Bereichen zur Endlagerstätte des Gedankenmülls der Nation entwickelt. Dabei handelt es sich um eine bunte Mischung (bunt im Sinne von “Alle Farben vermischt, bis kackbraun rauskommt”) aus Teenagern, die ihre rebellische Energie in Beleidigungen und zur Schau gestellte Edgyness kanalisieren, alten Leuten, die ihre Blockwartmentalität im Netz ausleben, offensichtlichen Trollen mit Fake-Profilen und hin und wieder auch mal einem waschechten Nazi. All das ist man gewohnt, man ist regelrecht abgestumpft.

Doch was die gestrige Anti-G20-Demo “Welcome to Hell” für eine Lawine an ekelhaften Reaktionen losgetreten hat, hätte ich nicht für möglich gehalten. Da wird ganz unverblümt Polizeigewalt beklatscht und in vielen Fällen sogar gefordert. Das Terroristenpack solle man zusammenschlagen, mit Gummigeschossen beschießen oder auch mal mit echter Munition, den Wasserwerfer findet man richtig geil und in den Knast gehören diese verlausten Krawallmacher ja sowieso alle. Denn die sind ja mindestens genau so schlimm wie die Rechtsextremen. Eher schlimmer. So ein Nazi, der verkloppt halt mal ‘nen Kanacken, juckt mich ja nicht. Aber diese verdammten Zecken, die zünden MEINEN neuen Mercedes an. Und das geht ja wohl zu weit.

Natürlich wollen die Kommentatoren nicht als reaktionäre Arschlöcher rüberkommen, man ist ja nur ein gemäßigter Bürger. Deswegen findet man Protest ja auch ok. Solange er friedlich ist. Und leise. Und nicht zu groß. Und nichts bewirkt. Polizeigewalt findet man ja eigentlich auch eher nicht so gut. Außer sie ist gerechtfertigt. Und das ist sie eigentlich immer. Sowieso, die armen Polizisten, denkt denn niemand an deren Schicksal? Wie traumatisierend es sein muss, von einem vermummten Typen mit Sonnenbrille angegriffen zu werden, während man selbst nur einen Schlagstock, Pfefferspray und fünfzig Kollegen um sich herum hat? Grundrechte sind auch total wichtig. Es sei denn, Leute berufen sich darauf, die ich nicht mag. Dann sollte man die schon mal aushebeln dürfen. 

Es ist schon ironisch, wie Menschen, die von Demonstranten absolute und bedingungslose Gewaltlosigkeit einfordern, bei staatlicher Gewalt die Klatschpappen herausholen und auf ihre scheinbare moralische Überlegenheit masturbieren. Aber mehr noch als Ironie, erzeugt diese Beobachtung Angst. Und Wut. Und Trauer.