wolkenformationen

Wer Meteorologe wird, weil ihm das Wetter eine Zumutung ist, sollte einsehen, dass die Grenzen des Beeinflussbaren äußerst eng abgesteckt sind. In Chicago gelang mir einmal unter Einfluss von Rauschmitteln ein zweiminütiger Regenschauer. Mehr war nie drin. Unser Geschäft bleibt die Vorhersage.
—  Zoltan Szabó, Meteorologe, in: “Mistwetter und Meisenknödel. Anleitung zur Deutung von Wolkenformationen”, Bregenz / Budapest, 1990