verkraftet

Keiner von den allen kennt mein wahres ich, jeder denkt ich wäre das lebensfrohe und glückliche Mädchen mit dem perfekten Leben die das schon alles verkraftet, das jeden Tag ein Lächeln drauf hat, aber nein das bin ich halt nicht.
Immer wenn ich zuhause bin muss ich weinen weil ich nicht mehr will, keine Kraft mehr aufbringen kann, weil ich manchmal komplett verzweifelt bin.. von außen setze ich ein Lächeln auf, damit keiner bemerkt was in meinem inneren ist, keiner merkt das ich kaputt bin.

Leichter lebt sich’s hinter Masken, statt nen Weg dafür zu schaffen und ganz klar, dass ich wie alle zwar nach Seelenfrieden trachte,
doch spür meistens nur die Negativität, die auf mir lastet und Gesellschaft ist Ballast und droht dich depressiv zu machen, wenn man sich unter Menschen immer nur deplatziert betrachtet und die heuchlerische Frage „na, wie geht’s dir?“ nicht verkraftet,
weil bei ernster Antwort eh nur auf die Wenigsten Verlass ist.
—  Silv-R

Ich habe bis jetzt deinen Verlust nicht verkraftet, jedes mal wenn ich an deinem Grab stehe zerbricht meine Welt in kleine Scherben, jedes mal breche ich erneut in Tränen aus und hab das Gefühl daran zu ersticken. Du fehlst mir einfach so krass sehr. Du hast ein Riesen Loch hinterlassen. Warum nur musstest du so früh gehen? So viele Menschen brauchen dich so sehr und vermissen es mit dir zu reden und mit dir zu spaßen.
Als ich erfahren hab das du Tod bist ist für mich meine Welt zusammen gebrochen. Ich hab eigentlich gedacht ich pack das und es wird schon nicht so schlimm, aber da habe ich mich getäuscht. An deiner Beerdigung waren so viele da die dir nachtrauern und die geweint haben. Verdammt du warst noch jung, das war kein alter um zu sterben. Wer ärgert mich denn jetzt mit dummen Sprüchen und doofen Kommentare? Denn du bist weg und kannst es nicht mehr. Ich vermisse dich, so sehr!
Ich hoffe es geht dir gut, da wo du jetzt bist..

wasistdeinegeschichte  asked:

Ich weiß wie du dich fühlst. Ich bin seit Oktober '16 nicht mehr mit meiner Großen Liebe zusammen & ich habe es bis jetzt nicht verkraftet.

Ich denke, Menschen die man wirklich liebt zu vergessen. Diesen Verlust zu verkraften. Das ist unmöglich. Egal wie es geendet hat, wenn du die Person wirklich geliebt hast. Hättest du dein Leben gegen das Leben der Person eingetauscht. Blind. Sie wird immer ein Teil von mir bleiben, weil sie mich auch für die Zukunft geprägt hat. Schwer das zu verstehen.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht daran gedacht habe, mein Leben zu beenden, seit dem du weg bist. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich die Trennung ganz gut verkraftet habe. Aber auch wenn es verdammt schwierig ist und ich jeden Tag daran denke einfach alles aufzugeben, weiß ich, dass ich tief in mir drin stark genug bin, um das alles irgendwie durchzustehen. Ich weiß zwar nicht wie und auch nicht wie lange es dauert, aber ich habe dir damals versprochen, dass ich mein Leben nicht beenden werde. Und auch wenn du deine Verpsrechen gebrochen hast, werde ich dieses eine halten. Nicht für dich, sondern für mich. Auch wenn ich im Moment noch das Gefühl habe, dass mein Leben nichts wert ist, ohne dich.